AUF EINEN BLICK


Dresden nach der Zerstörung im Februar 1945

Das 360°-Panorama DRESDEN 1945 zeigt die sächsische Hauptstadt kurz nach den Bombierungen im Februar 1945. Dresden als einstige Barockstadt liegt in Trümmern und verdeutlicht vom Turm des Rathauses die Ausmaße der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg. Die multimediale Begleitausstellung setzt das Panorama in den zeitgeschichtlichen Kontext und umreißt Dresdens Entwicklung nach dem Zeitalter des Barock bis hin zu den Anfängen des Nationalsozialismus. Das Panorama selbst vermittelt durch seine Größe (27m x 107m), einer passenden Geräuschkulisse sowie einer Lichtsimulation einen realen Eindruck und entlässt seine Besucher nachdenklich in den abschließenden Film. In diesem erzählen Zeitzeugen von den verschiedenen Phasen des folgenden Wiederausbaus Dresdens nach 1945.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.asisi.de.


Asisi GmbH


Im stetigen Dialog aus Wissenschaft und Kunst komponiert Yadegar Asisi aus Fotografien, Zeichnungen und Malerei die weltgrößten 360°-Panoramen. Diese werden seit 2003 bzw. 2006 in den asisi Panometern Leipzig und Dresden gezeigt – beide sind denkmalgeschützte ehemalige Gasometer, die dauerhaft als Ausstellungsfläche für die Kunst Asisis dienen. Zahlreiche weitere Projekte im In- und Ausland sind im Entstehen, seit 2011 sind die Panoramen in Berlin zu sehen.

Weitere Informationen unter www.asisi.de.

Facebook