AUF EINEN BLICK


Eine Stadt nach der Schlacht

Das Panorama wurde vom 03.08.2013 bis 20.09.2015 im Panometer Leipzig präsentiert: Yadegar Asisis monumentales 360°-Panorama zeigt die Stadt Leipzig nach Ende der Völkerschlacht. Im Maßstab 1:1 nähert sich auf etwa 3.500 qm das weltgrößte Panorama der sächsischen Handelsstadt aus dem Blick ihrer bedrängten Bürger. Leipzig zeigt sich in der Architektur von 1813 und es herrscht in den Straßen Aufruhr rund um die Truppen und die zig Verwundeten und Gestrandeten. Nach der Schlacht mit geschätzten 600.000 Soldaten und dem Sieg der Alliierten waren 1813 die Eroberungen Napoleons in Europa beendet. Leipzig war unmittelbar betroffen: Zwischen Alltag und Chaos sorgten etwa 90.000 Tote und Verwundete u.a. für eine Typhus-Epidemie. Die Begleitausstellung mit einem filmischen Making-Of führen im asisi Panometer Leipzig in das Rundbild ein.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.asisi.de.


Asisi GmbH


Im stetigen Dialog aus Wissenschaft und Kunst komponiert Yadegar Asisi aus Fotografien, Zeichnungen und Malerei die weltgrößten 360°-Panoramen. Diese werden seit 2003 bzw. 2006 in den asisi Panometern Leipzig und Dresden gezeigt – beide sind denkmalgeschützte ehemalige Gasometer, die dauerhaft als Ausstellungsfläche für die Kunst Asisis dienen. Zahlreiche weitere Projekte im In- und Ausland sind im Entstehen, seit 2011 sind die Panoramen in Berlin zu sehen.

Weitere Informationen unter www.asisi.de.

Facebook